Das zweite Treffen

Das erste Date war erfolgreich und nun kann alles seinen Lauf nehmen? Weit gefehlt! Denn auch beim 2. Date gibt es so einiges zu beachten. Denn es ist beileibe noch nicht sicher, dass Ihr zwei ein Paar wird. Welche Tipps gibt es hierbei zu befolgen – und was solltest Du über das zweite Rendezvous noch wissen? Antworten hierauf liefert dieser Beitrag!

Welche 2. Date Tipps solltest Du kennen?

Das 2. Date wird von vielen als erstes Date bezeichnet. Mit gutem Grund, ist es doch das erste Treffen nach dem eigentlichen Kennenlernen. Ihr habt bereits herausgefunden, dass eine gewisse gemeinsame Basis vorhanden ist. Dass Ihr Euch sympathisch seid und interessiert daran, Euch noch genauer kennenzulernen. Das ist schon mal sehr wichtig!

  • Gleichzeitig geht man häufig entspannter an die Sache heran.
  • Denn der Andere hat einem ja gezeigt, dass Interesse auf mehr besteht.
  • Und das entkrampft das Ganze natürlich.
  • Gleichzeitig steigen natürlich auch die Erwartungen: Soll es jetzt zum ersten Kuss kommen?
  • Vielleicht sogar zu mehr?
  • Wie soll ich mich verhalten?
  • Und wo sollen wir uns überhaupt treffen?

Fragen über Fragen. Auch dieses Mal ist daher eine gewisse Vorbereitung angesagt. Wie beispielsweise, einen guten Ort für das 2. Date zu finden. Hier kommt es nicht mehr vordergründig darauf an, viel Zeit und gute Möglichkeiten zum Reden zu haben. Nun dürft Ihr Euch ruhig näher kommen – daher sind ein gemeinsamer Ausflug ins Kino oder in die Disco eine wunderbare Idee.

Oder Ihr probiert einmal das angesagte neue Restaurant aus, von dem die ganze Stadt zu sprechen scheint. Aber auch unverbindlichere Orte wie etwa die Eisdiele oder der Stadtpark sind natürlich eine gute Wahl. Und seid Ihr beide sportlich interessiert, dann empfiehlt sich ein Ausflug mit dem Rad oder in den Hochseilgarten – vorausgesetzt, das Wetter passt!

2. Date zuhause – ja oder nein?

Das würde ich (noch) nicht empfehlen. Denn es kann schnell den Eindruck vermitteln, dass Du nur an „dem Einen“ interessiert bist. Und Dein Date kann sich in solch einem Fall schnell in die Ecke gedrängt fühlen. Besonders dann, wenn es noch nicht zu weiterem Körperkontakt außer bei der Begrüßung gekommen bist.

  • Wenn Du das 2. Date trotzdem unbedingt in Deinen eigenen vier Wänden veranstalten willst, solltest Du einen guten Grund dafür angeben.
  • Etwa, indem Du Deine vorab gepriesenen Kochkünste unter Beweis stellst.
  • Oder Ihr schaut gemeinsam den Lieblingsfilm, der kürzlich auf DVD herausgekommen ist.
  • Grundsätzlich würde ich Dir aber raten, das 2. Date außerhalb stattfinden zu lassen..

Und da ist noch eine Frage, die in diesem Zusammenhang im Raum steht: Darf/muss/soll es beim zweiten Date zu Körperkontakt kommen? Das lässt sich nicht so leicht beantworten. Und hängt natürlich von der jeweiligen Situation ab.

So erscheint es mitunter das Natürlichste der Welt, ihre/seine Lippen zu suchen und sie/ihn ganz fest im Arm zu halten. Wenn es passt – wunderbar! Erzwingen solltest Du jedoch nichts. Denn dies kann ganz schnell nach hinten losgehen und ziemlich viel (wenn nicht alles) kaputt machen. Versuche Dich daher, auf die Situation einzulassen – instinktiv wirst Du schon wissen, was zu tun ist!

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau