Ihn oder sie von Beginn an verzaubern

Vor der Beziehung steht erst einmal das Kennenlernen – und das Flirten. Vor allem Letzteres will jedoch gekonnt sein und ist bekanntermaßen eine Kunst für sich. Was gibt es daher dabei alles zu beachten? Welche Flirt Tricks solltest Du kennen? Lese hier nach, wie Du ohne großen Aufwand zum Flirtkünstler wirst!

Was sind bewährte Flirt Tipps?

Üben, üben und nochmals üben – das lautet die Devise! Und es gibt ja wahrlich schlimmere Lektionen, die man erlernen muss. Warte daher nicht auf die (vermeintlich) perfekte Gelegenheit, sondern lege gleich los. Ob mit dem Postboten, der Kellnerin oder dem Busfahrer – Möglichkeiten in dieser Hinsicht gibt es viele.

  • Zudem solltest Du Signale setzen.
  • Am besten ist hier immer noch ein freundliches und ernst gemeintes Lächeln.
  • Dabei hilft es, an etwas zu denken, dass Dich ganz von alleine strahlen lässt.

Experten empfehlen zudem, den Flirt gemäß der „Hin und Weg-Taktik“ zu gestalten. Was das genau bedeutet? Der Flirt wird hierbei in mehrere Phasen unterteilt. Erst kommt das Lächeln, dann das Zuprosten und/oder anschließend ein kurzer Satz. Wende Dich danach ab – und teste sein oder ihr Interesse, indem Du wenig später wieder den Blickkontakt suchst.

  • Du weißt nicht, wie Du ihn oder sie ansprechen sollst?
  • Ein perfekter Gesprächseinstieg hierfür ist das Kompliment.
  • Besonders, wenn es fast beiläufig erwähnt wird.

Du kannst daher Bemerkungen wie „netter Wagen“ oder „hübsches Kleid“ einstreuen – und dann mit etwas gänzlich Anderem fortfahren. Oder Du erklärst, warum Du ihn oder sie ansprechen musstest: „Du hast mich so nett angelächelt, da musste ich einfach rüberkommen.“
Richtig flirten: Welche Tricks sind noch erprobt?

Setze Alternativfragen ein, um ihm oder ihr entgegen zu kommen. Zum Beispiel: „Hast du Lust zu tanzen oder wollen wir was trinken?“ Ein weiterer Pluspunkt? Das lässt Dich sehr sympathisch erscheinen.

Natürlich sollt Ihr Euch beim Flirt auch ein wenig Kennenlernen. Zu intensiv und „schwer“ sollten die Themen allerdings nicht sein – daher sind Allgemeinschauplätze wie die Umgebung, die jeweilige Situation oder auch das Wetter gut geeignet.

  • Achte hierbei auf eine positive Kommunikation.
  • Sprichst Du selbst mit großer Begeisterung, wird das auch zu positiven Emotionen bei Deinem Gegenüber führen.

Und: Siehe das Ganze als eine Art Spiel an – bei dem Du möglichst viel Spaß haben solltest! Finde daher Gelegenheiten, um ihn oder sie zu berühren und/oder um Verbindlichkeiten herzustellen. Zugleich lohnt es sich natürlich, seine oder ihre Körpersprache, die Gestik und die Mimik genauer unter die Lupe zu nehmen. Auf diese Weise erkennst Du, wie weit Du gehen kannst!

Habt Ihr beide Euch scheinbar zufällig berührt und das mehrfach, kannst Du ihm oder ihr tief in die Augen schauen – und Dir dabei vorstellen, wie es wäre, wenn es zum Kuss kommt. Lasse den Blick dabei ganz langsam zu dem Mund gleiten – Deine Lippen werden sich bei dieser Vorstellung ganz von alleine leicht öffnen. Der andere wird das Signal verstehen – und schon könnt Ihr loslegen!

  • Am Schluss gilt es natürlich, ein Wiedersehen zu vereinbaren.
  • Streue daher ein „Ich würde Dich sehr gerne wiedersehen ein“ – und beobachte, wie der Andere darauf reagiert. Und wer weiß, vielleicht ist das ja der Beginn von etwas ganz Wunderbarem..

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau