Welche Ratschläge für den Flirt gibt es?

Flirten will gelernt sein – egal, ob es online, per Dating App oder „im realen Leben“ stattfindet. Denn Flirten, das bedeutet vor allem eines: Sich dem Anderen auf die bestmögliche Art und Weise zu präsentieren. Gleichzeitig soll alles leicht und spielerisch aussehen – kein leichtes Unterfangen.

Wie also kann es gelingen, richtig zu flirten und dem Anderen den Kopf zu verdrehen? Welche Flirten Tipps solltest Du kennen? In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du Dein Objekt der Begierde so richtig verzaubern kannst!

Wie kannst Du ihn oder sie verzaubern?

Du entdeckst IHN oder SIE. Und weißt sofort: Den oder die möchte ich näher kennenlernen – am besten sofort! Doch schon setzen die vertrauten körperlichen Anzeichen wieder ein: das klopfende Herz, die feuchten Hände, die Leere im Kopf. Und einfach so zu ihm oder ihr hinüber zu schlendern und Dich ihm/ihr vorzustellen, das erscheint auf einmal das Unmöglichste auf der Welt zu sein. Wie kannst Du aus dieser Situation bloß rauskommen?

  • Zunächst einmal: Eine gewisse Aufregung vor dem Ansprechen ist völlig normal.
  • Und eigentlich gar nicht schlecht: Bringt es uns doch dazu, uns noch ein wenig mehr anzustrengen und uns von der optimalen Seite zu präsentieren.

Zu groß sollte die Angst natürlich nicht werden – dann lähmt sie nämlich nur. Hierbei gilt die Devise: Zähne zusammenbeißen und es „einfach“ versuchen – und von Mal zu Mal wird es immer leichter werden. Versuche, nicht allzu viel dabei nachzudenken. Denn das blockiert nur und hindert Dich daran, Du selbst zu sein und möglichst locker aufzutreten.

Und dann rate ich Dir, den Druck aus der ganzen Sache zu nehmen. Immer wieder beobachte ich nämliche Flirtpartner, die verbissen versuchen, den Gegenüber von sich zu überzeugen. Sie wirken dabei jedoch vor allem verkrampft und gehemmt – und das ist wahrlich nicht attraktiv. Nein, besser ist es, das alles als eine Art Spiel zu sehen. Und nicht schon beim ersten Anblick die Hochzeit zu planen.

Was sind nun die besten Flirt Tipps?

Vor allem: man selbst zu bleiben. Ja, natürlich möchte man sich im besten Licht präsentieren. Aber wenn nun der schüchterne Kerl von nebenan einen auf Macho und Frauenheld macht, dann wirkt das einfach nur lächerlich. Und der Andere fragt sich mit Fug und Recht: „Warum hat er/sie eigentlich solch eine Scheu davor, er selbst zu sein?“ Denn eines ist sicher: alles Vorgespielte spürt der Andere sofort – oder es fliegt früher oder später auf. Und das ist wahrlich keine gute Grundlage für alles Weitere.

  • Was viele noch vergessen: Dem Flirten wohnt stets etwas Leichtes und Spielerisches inne.
  • Daher sind ein gewisser Humor sowie kleine (und passende!!) Anspielungen angebracht.

Mit den Anspielungen solltest Du aber besser ein wenig warten – es kann sonst leicht sehr falsch verstanden werden. Eine weitere gute Taktik: Ab und an einen tiefen Blick in die Augen einstreuen, garniert mit einem Lächeln. Denn manchmal muss man einfach nicht so viel reden. Sondern kann vielmehr seine Gefühle sprechen lassen.

Optimal ist es zudem, dem Anderen viele Fragen zu stellen. So entwickelt sich ganz schnell ein Gespräch, bei dem sich beide näher kennenlernen können. Und wer weiß, was darauf folgt…

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau