Was bedeuten die körperlichen Signale?

Hat er oder sie nun Interesse an Dir oder nicht? Lohnt es sich, mutiger zu werden und noch weiter zu gehen? Oder ist die ganze Sache eher hoffnungslos? Fragen über Fragen, die sich beim Flirten stellen. Mithilfe seiner oder ihrer Körpersprache beim Flirten kannst Du diese jedoch leicht(er) beantworten!

Warum ist die Körpersprache so aussagekräftig?

Immer wieder ist zu hören, wie wahrhaftig und aussagekräftig die körperlichen Signale sind – nicht nur beim Flirten. Warum das so ist? Weil das Meiste unbewusst abläuft, ohne dass wir einen direkten Einfluss darauf nehmen (können). Nur ganz wenige setzen die Körpersprache gezielt ein, um den Gegenüber noch mehr von sich überzeugen zu können – da steckt sehr viel Übung und auch Disziplin dahinter.

  • Bei den Meisten geschieht das Ganze jedoch unbemerkt.
  • Möchtest Du ihn oder sie daher besser einschätzen können, solltest Du nicht nur auf die Worte achten.

Denn was nützen Dir die schönsten Liebesbezeugungen, wenn seine oder ihre Augen kalt bleiben? Wie wertvoll ist ein „Ich liebe Dich“, wenn es mit verschränkten Armen ausgesprochen wird? Eben! Doch nun ans Eingemachte: Welches sind Körpersignale, die sehr positiv sind?

  • Nimmt er oder sie Dir gegenüber eine offene Körperhaltung ein (Oberkörper ist Dir zugewandt, auch die Schuhspitzen weisen in Deine Richtung), ist das schon mal ein sehr gutes Zeichen.
  • Das Gleiche gilt auch für den Fall, dass die Schultern nach vorne (und somit Dir zu-)geneigt sind.

Er oder sie neigt Dir zudem den Kopf zu? Umso besser! Und noch mehr, wenn Dein Gegenüber Dich gar nicht mehr aus den Augen lassen will. Und schon kann der Flirt seinen Lauf nehmen…

Was sind noch positive Zeichen der Körpersprache beim Flirten?

Wichtig ist natürlich auch die jeweilige Gestik und Mimik, die Du ebenfalls genauer unter die Lupe nehmen solltest. Sind seine oder ihre Pupillen geweitet? Sind die Bewegungen lebhaft? All das sind ebenfalls sehr gute Signale dafür, dass sein oder ihr Interesse echt ist.

  • In diesem Fall lohnt es sich, einen weiteren Schritt nach vorne zu wagen.
  • Etwa, indem Du ihn oder sie scheinbar zufällig und beiläufig sachte am Ellebogen oder Oberarm berührst – wenn Dein Flirtpartner dies nicht schon längst getan hat.

Optimal ist es zudem, wenn Deine Bewegungen von ihm oder ihr direkt aufgegriffen und wiederholt werden (die sogenannten Spiegelungen). Denn auch dies ist ein klares Zeichen dafür, dass der Andere Dir so nahe wie möglich sein möchte. Und was könnte es zu diesem Zeitpunkt besseres geben?!?

Männer plustern sich zudem sehr gerne auf, um ihr weibliches Gegenüber noch mehr zu beeindrucken (das sogenannte Balzgehabe). Sie werden daher alles tun, um möglichst männlich zu wirken – etwa, indem sie die Muskeln spielen lassen oder diese dehnen, die Arme hinter dem Kopf verschränken.

Frauen hingegen wollen nun betont weiblich wirken. Spielt SIE daher mit ihrem Haar oder nestelt an ihrem Ausschnitt herum, so zählt das ebenfalls zu ihren Flirt Tricks. Und ist eine klare Einladung, etwas mutiger zu werden und auf sie zuzugehen. Und schon steht einem erfolgreichen Flirt nichts mehr im Wege – wenn nicht noch mehr…

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau