Im Internet tändeln

Das Internet hat die Sache mit dem Flirten stark vereinfacht. Ganz zu schweigen davon, dass es deutlich bequemer geworden ist – schließlich muss man nicht einmal mehr vom Sofa aufstehen, um interessante Singles besser kennenzulernen! Das Online Flirten hat allerdings auch seine Tücken. Was es hierbei alles zu beachten gibt? Das erfährst Du hier!

Flirten im Internet – die bessere Variante?

So manch einer betrachtet das Flirten im Internet als die deutlich bessere Variante im Vergleich zum Offline Flirt. Warum? Zum einen sind die Fronten von vornherein klar: Es wird sich wohl kaum ein glücklich Vergebener bei einer Online Dating Börse anmelden (es sei denn, er ist zwanghaft auf der Suche nach Bestätigung). Somit kannst Du damit rechnen, auf eine sehr große Auswahl an Singles zu treffen, die so einiges vorzuweisen haben – und täglich kommen neue Anmeldungen hinzu! Und dafür musst Du häufig nicht mal etwas zahlen

  • Online kannst Du daher auf verschiedenste Singles treffen, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.
  • Auf diese Weise kannst Du die diversen Profile in aller Ruhe betrachten und entscheiden, ob er oder sie Dir zusagt.

Und dafür musst Du nicht einmal das eigene Haus verlassen oder Dich groß in Schale werfen. Nein, das Online Flirten ist ganz entspannt auch im Jogginganzug auf dem Sofa möglich – wann immer Du willst. Ob nun am helllichten Tag, am späten Abend oder gar in der Nacht – zu jeder Tages- und Nachtzeit kannst Du hier auf interessante Singles treffen, die einem Flirt garantiert nicht abgeneigt sind. Das macht die ganze Sache natürlich umso schöner.

  • Darüber hinaus läuft das Online Flirten ja weitestgehend anonym ab.
  • Daher traut man sich mehr – und kann das Ganze daher perfekt zu „Übungszwecken“ einsetzen.
  • Solltest Du daher offline mal gefordert sein, bist Du wohl sehr gut vorbereitet.

Ein Manko gibt es bei der ganzen Sache allerdings: Du hast den Gegenüber nicht direkt vor Augen. Daher kannst Du auch nicht gleich überprüfen, welche Reaktionen er zeigt – etwa in Sachen Gestik, Mimik und Körpersprache. Vielmehr gilt es, die Worte zu entschlüsseln – und das kann auch zu Missverständnissen führen.

Online Flirten – was schreiben?

Du hast jemand vielversprechenden kennengelernt und willst ihm oder ihr nun rasch näherkommen? Glückwunsch! Doch kommt es nun natürlich darauf an, die richtigen Fragen zu stellen und sich in jeglicher Hinsicht bestmöglich zu präsentieren. Das ist leichter gesagt als getan – denn viele wissen gar nicht, wie dies eigentlich umzusetzen ist.

  • Gut ist es immer, dem Anderen viele Fragen zu stellen – und zwar nicht solche, auf die er oder sie nur mit Ja oder Nein antworten kann.
  • Auf diese Weise zeigst Du Dein Interesse an der anderen Person – und das wiederum ist sehr schmeichelhaft.
  • Gleichzeitig ergibt sich hier ganz von allein ein schönes Gespräch, das von einem Thema zum nächsten führt.

Gehe dabei auf die ein oder andere Bemerkung ein, mache deutlich, dass Du wirklich „zuhörst“ – das wird Deinen Flirtpartner umso mehr verzaubern! Zu gegebener Zeit kannst Du auch Komplimente machen – zu übertrieben und fehl am Platze sollten sie allerdings nicht sein. Sonst wirken sie nur unglaubwürdig und sehr durchsichtig. Und: Versuche, das Ganze als eine Art Spiel zu sehen – mit unbekanntem Ausgang! Denn dem Flirt sollte stets etwas Leichtes und Spielerisches innewohnen…

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau