Dating über die Kurznachricht

Flirten – das muss längst nicht mehr Auge in Auge und in persona geschehen. Zum Glück gibt es mittlerweile reichlich Varianten in diesem Bereich – etwa im Chatroom einer Online Dating Börse. Oder eben Flirten per SMS, eine Variante, die ebenfalls zunehmend beliebter wird. Online kannst Du hierbei inzwischen einige Angebote finden. Doch worauf solltest Du achten? Und wie gelingt der perfekte Flirt per Kurznachricht?

Flirtet man per SMS?

„Flirten per SMS – widerspricht sich das nicht?“ Das fragt sich so manch eine/r. Doch warum eigentlich nicht? Ein Flirt kann bekanntlich auf mehrere Art und Weisen stattfinden. Und so ein wenig Schäkern per SMS, das ist doch allemal ein hübscher Zeitvertreib, oder?!?

  • Dabei gibt es jedoch, wie beim Offline Flirten auch, so einige Dinge zu beachten.
  • Wer beispielsweise SMS mit sehr vielen Rechtschreibfehlern absendet, der macht schon mal keinen sonderlich guten Eindruck bei seinem Flirtpartner.
  • Daher solltest Du die Nachrichten besser noch mal kontrollieren – auch dann, wenn sie per T9 verfasst sind. (Da ganz besonders!)

Auch Abkürzungen sind in dieser Hinsicht nicht unbedingt gefragt. Denn wer garantiert Dir, dass Dein Gegenüber diese auch versteht? Und erst einmal stundenlang kryptische Sätze entziffern zu müssen, das kann einem wahrlich die Laune verderben.

Richtig flirten per SMS – wie gelingt das?

Was gehört beim richtig Flirten per SMS noch dazu – sei es über das Internet oder offline? Zum einen ist natürlich ein leichter und spielerischer Ton sehr wichtig. Denn das sind nun einmal die wesentlichen Merkmale für den gelungenen Flirt. Wer daher allzu offensiv an die Sache herangeht, der muss sich nicht wundern, wenn dann von der anderen Seite nichts mehr zurückkommt. Nein, versuche das Ganze als eine Art Spiel zu sehen – das nimmt den Druck aus der ganzen Sache und erhöht den Spaßfaktor noch einmal zusätzlich.

  • Smileys sind in dieser Hinsicht daher immer sehr gut.
  • Auf langweilige Standardfragen wie „Hi, wie geht’s?“ solltest Du allerdings besser verzichten!

Kein Wunder, locken solche Fragen nun wirklich keinen mehr hinter dem Ofen hervor. Ein „Was machst Du gerade?“ ist zwar auch nicht sonderlich prickelnd, aber besser als nichts. Die richtige Frage zu stellen, hängt natürlich auch davon ab, wie gut Ihr beide Euch inzwischen kennt. Das gilt auch für zweideutige Bemerkungen: Werden diese zu früh gemacht, kann der Schuss schon mal nach hinten losgehen. Daher ist am Anfang lieber etwas mehr Zurückhaltung angesagt – in die Vollen gehen kannst Du später immer noch!

Und noch etwas rate ich Dir in diesem Zusammenhang: Bitte verwende keine platten Sprüche oder gar abgeschriebenen Gedichte! Letzteres mag zwar romantisch sein, doch beim flirten per SMS hat das einfach keinen Platz. Kurz und knapp ist hier die Devise – und wer hat schon die Zeit und die Muße, sich durch zig SMS mit nur einem Gedicht „durchzuwühlen“? Ganz zu schweigen davon, dass dies ein echter Killer für jede Unterhaltung ist…

  • Und gib ihm oder ihr niemals das Gefühl, dass Du nur aus reiner Langeweile schreibst.
  • Zudem kommt es auch auf den richtigen Zeitpunkt an – tagsüber während der Arbeit ist es meist nicht so angesagt.
  • Abends hingegen sind beide entspannter und können sich voll und ganz darauf einlassen.
  • Und vergiss nicht, beizeiten ein Treffen zu vereinbaren. Oder willst Du wirklich ein halbes Jahr nur per SMS flirten? Irgendwann ist die Luft da nämlich raus!

 

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau