Verliebt in den Ex – was nun?

Ihr seid schon länger getrennt. Doch Du kannst ihn einfach nicht vergessen. Du weißt, Du liebst ihn und möchtest ihn zurück. Kannst Du das schaffen? Ja! Es gibt dafür Wege…


Ich liebe ihn trotz neuer Beziehung

 

Wenn Du selbst in einer neuen Beziehung steckst, aber deinen Ex Partner liebst, so hast Du ein doppeltes Problem. Zum einen musst Du eine Trennung hinter dich bringen und gleichzeitig um die Liebe deines Expartners kämpfen.

In dieser Situation ist es wichtig, eine klare Entscheidung zu fällen. Du solltest deine Beziehung beenden und gleichzeitig zur Ruhe kommen. Nichts ist schlimmer als Gefühlschaos.

Setze dich mit den eigenen Gedanken und Vorstellungen auseinander, die deine damalige Beziehung zu deinem Ex vermitteln. Gleichzeitig musst Du innere Stabilität erlangen. Dies kann man folgendermaßen erreichen:

Vertrauen zurückgewinnen – Wie gelingt es am besten?

  • Zieh dich zurück und geh spazieren
  • Tue nur Dinge die dir gut tun
  • Kontrolliere deine Gefühle in Bezug auf deinen Ex
  • Setze dir kleine Ziele und erreiche diese

 

Wenn Du einigermaßen stabil wirst und weißt, was du willst, so kannst Du deine Strategie angehen. Beachte allerdings, dass Du nichts erwarten kannst. Gerade, wenn ihr länger getrennt seid, kann man nur hoffen und mit Geduld an die ganze Sache herangehen.

 

Gedanken für den ersten Kontakt

 

Wenn Du weißt, was Du willst, so geht es darum, Kontakt aufzunehmen. Du kannst dies zum Beispiel indirekt über seinen Freundeskreis machen, um auch zu erfahren, wie seine Situation ist.

Vermeide Vorwürfe und Druck. Dein Ex Partner soll sich in deiner Gegenwart wohl fühlen. Lockere Gespräche sind ideal, um eine entspannte Atmosphäre zu schaffen.

    1. Verliebt in den Ex – was tun?

 

 
Bitte gehe mit Bedacht vor! Und tue nichts Unüberlegtes. Zumal immer die Gefahr besteht, dass er sich in dieser Zeit schon weiterentwickelt, vielleicht eine neue Beziehung begonnen hat und mit seiner Neuen sehr glücklich ist. In diesem Fall solltest Du das auch akzeptieren und die Sache auf sich beruhen lassen. Denn in solch einer Situation wird er Dich garantiert nicht „erhöhen“, sondern sich umso enger an seine Neue anschließen…

Doch kannst Du trotzdem einige Dinge tun, um in Erfahrung zu bringen, wie er die Sache sieht. Nach ein paar Wochen oder Monaten ohne Kontakt kannst Du ihn wieder vorsichtig anschreiben. Erst einmal ohne Hintergedanken und betont beiläufig – zumindest offiziell. Sonst fühlt er sich schnell unter Druck gesetzt oder bedrängt und wird ablehnen. Frage ihn einfach, wie es ihm so geht, auf rein freundschaftlicher Ebene. Nicht mehr!

Je nachdem, wie schnell seine Antwort erfolgt, kannst Du Dein weiteres Vorgehen planen. Geht er auf Deine Kontaktaufnahme ein, könnt Ihr irgendwann auch ein Treffen vereinbaren. Ein guter Aufhänger in diesem Zusammenhang ist es, um sich für die eigenen Fehler der Vergangenheit zu entschuldigen, für das, was man in der Beziehung damals falsch gemacht hat.

Bitte sage hier aber nichts, wohinter Du nicht zu 100 % stehst! Schließlich solltest Du ja im Ernstfall bereit sein, es beim zweiten Versuch besser zu machen. Und er kennt Dich schließlich recht gut und wird merken, wenn Du ihm nur etwas vorspielst.

Er sollte auch sehen, dass Du mittlerweile ein glückliches und erfülltes Leben führst – auch ohne ihn! Denn nur so wird er nicht auf den Gedanken kommen, Du hast ihn nur kontaktiert, weil Du gerade nichts anderes zu tun hast. Spiele ihm auch hierbei bitte nichts vor, das durchschaut er ja ohnehin früher oder später. Wenn Dir dies gelingt, dann stehen die Zeichen schon mal nicht schlecht…

Detailliert kannst Du die Basisinformationen verknüpfen und eine Strategie gezielt aufbauen. Wir haben dafür Studien durchgeführt, welche belegen, dass man auch seinen Ex wieder zurückbekommen kann.

 

 

 

 

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau