Rache am Ex Freund – was ist richtig und was ist falsch?

Er hat dich betrogen und dein Vertrauen missbraucht? Dann verlässt er dich und behandelt dich respektlos? Du bist am Boden zerstört und denkst an Rache. Ein normales Gefühl. Was kann ich tun? Kopf hoch! Nicht alles ist erlaubt, aber einiges kann man sich ausdenken…


Welche Ideen kann ich nutzen?

 

Rache ist immer etwas unangenehmes und gerade in der Liebe manchmal unausweichlich. Sei dir aber dennoch darüber im klaren, dass du natürlich gesetzliche Dinge einhalten muss und nicht straffällig dadurch wirst. Auch sollte klar sein, ob du diesen Aufwand für dich in Anspruch nehmen möchtest, nur um deinen verletzten Stolz wieder zurechtzurücken.

Wenn du dich an deinem Ex rächen möchtest, so denke dir etwas lustiges aus. Es gibt immer Schwachstellen die ein Mensch hat und da du mit ihm zusammen warst, wirst du diese sehr gut kennen.

Du solltest allerdings nur solche Dinge tun, die du auch mit deinem Gewissen vereinbaren kannst, sprich, wo du deine Menschlichkeit nicht aufs Spiel setzt und dich sogar zu schuldig machst. Daher sind Dinge, die man mit Humor betrachten kann ideal.

Zum einen kannst du seine Eitelkeit nutzen und diese öffentlich zur Schau stellen. Inszenierungen wie „Schatz ich möchte noch einmal mit der schlafen und dann für immer gehen“ sind zum Beispiel eine Möglichkeit, um ihn in die Falle zu locken und seine ihm eigene Schwäche vorzuführen. Dabei kannst Du auch seine Klamotten nehmen und in die Mülltonne werfen.

 

 

Rache an der Ex – lohnt sich das?

Racheplan und Strategien

 

Eine Rache kann man immer als Teil einer Strategie mit einbauen, wenn man merkt, dass man an seine Grenzen stößt. Natürlich ist das Ergebnis klar und du wirst sicherlich nicht deinen Exfreund auf diese Weise zurückbekommen. Dennoch hast Du ein Zeichen gesetzt und gezeigt, dass du nicht alles mit dir machen lässt.

    1. Wie Rache am Ex?

Das Sprichwort „Rache ist ein Gericht, das am besten kalt gegessen wird.“ gibt es nicht umsonst. Und es ist nur allzu wahr! Denn Rache sollte niemals etwas Demütigendes sein, etwas, das unterhalb der Gürtellinie stattfindet. Schließlich musst Du immer damit rechnen, dass es Dein Ex Dir mit gleicher Münze zurückzahlt. Wenn nicht gar noch schlimmer.

Stelle ihn daher auf keinen Fall vor den Augen der ganzen Welt bloß. Das ist etwas, was er mit seinem Stolz mit Sicherheit nicht vereinbaren können wird – und das ist ja auch nur allzu verständlich. Nein, Deine Rache sollte, wenn sie schon unbedingt notwendig ist, maßvoll umgesetzt werden und mit Überlegung.

Doch wollen wir noch mal auf den Punkt Notwendigkeit genauer eingehen. Handle in diesem Fall bitte niemals aus der Hitze des Moments, also aus der Kränkung unmittelbar nach der Trennung heraus! Denn zu diesem Zeitpunkt ist man noch immer viel zu durcheinander, um irgendetwas planen und umsetzen zu können. Von etwas Gutem ganz zu schweigen.

Und es ist ganz natürlich, dass man sich für die Kränkung der Trennung am Ex rächen will. Doch mal ehrlich: Zum Scheitern einer Beziehung gehören immer zwei. Es sei denn, er hat Dich vom ersten Moment an nach Strich und Faden betrogen, immer und immer wieder. Doch DEN einen Schuldigen gibt es in der Regel nicht. Daher solltest Du bitte auch so fair sein, dies einzugestehen – und dass er vielleicht auch den ein oder anderen Grund hat, sich an DIR rächen zu wollen.

Auch deshalb solltest Du ein wenig abwarten. Wenn Deine Rachegefühle selbst nach Wochen und Monaten jedoch noch immer unverändert stark sind, solltest Du Dich fragen, warum dies so ist. Ist es, weil er Dich so tief verletzt hat? Weil Du Dich so sehr gekränkt fühlst? Auch dies gilt es, in Erfahrung zu bringen!

Die Basisinformationen kannst du nutzen, um eine Strategie detailliert auszubauen.

 

 

 

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau