Ratschläge gegen den Herzschmerz

„Es ist aus“, teilt Dir Dein Partner in kalten Worten mit. Und kaum vernimmst Du die Worte, fühlt es sich an, als würde Dir der Boden unter den Füßen weggezogen. Du fällst, fällst tief, in einen Raum voller Dunkelheit, Trauer und Schmerz. Schon bald nach dem ersten Schock kommen sie, all diese Gefühle. Der Liebeskummer hat Dich fest im Griff – doch was kannst Du bloß gegen ihn tun?


Gibt es überhaupt Strategien gegen den Liebeskummer?

Wohl jeder von uns hat all diese Gefühle schon einmal erlebt. War unglücklich verliebt oder musste eine Trennung verkraften. Und jeder von uns wünschte sich, dass all diese so belastenden Emotionen schnell wieder vorbei gehen würden. Doch weit gefehlt – mitunter dauert es Monate, bis wir dem Leben wieder ins Gesicht blicken können.

  • Keine schöne Zeit, wahrlich nicht. Auch ich lag manchmal tagelang mit der Decke über dem Kopf im dunklem Zimmer, wollte am liebsten gar nicht mehr aufstehen.
  • Und ich fragte mich verzweifelt, wann dieser Zustand endlich vorbei sein würde.

Warum eigentlich erfindet nicht mal jemand eine Pille gegen den Liebeskummer? So mancher Gram würde uns auf diese Weise erspart bleiben.. Und doch hat Liebeskummer auch eine gewisse Daseinsberechtigung. Denn er eröffnet uns die Chance, die Trennung zu verarbeiten, in Zukunft Einiges besser zu machen. Und ja, es gibt so einige Tipps, die gegen den Liebeskummer helfen. Natürlich schlägt nicht jede Strategie bei allen gleich gut an. Doch ausprobieren schadet ja nicht…

Was sind die Tipps, den Liebeskummer zu überwinden?

Ich möchte Dir hier an dieser Stelle keine „ultimativen Tipps gegen Liebeskummer“ geben – dem einen hilft jenes, dem anderen dieses besser. Doch aus meiner Erfahrung heraus haben sich so einige Ratschläge in dieser Hinsicht mehr als bewährt:

  • Passe auf Dich auf. Keine Selbstverständlichkeit, vor allem, wenn all diese negativen Emotionen so stark sind. Und doch ist es gerade jetzt, in dieser so verletzlichen und sensiblen Phase, unbedingt notwendig, dass Du auch weiterhin gut zu Dir bist. Dich gut ernährst, ab und an rausgehst. Das muss kein Marathonlauf werden – schon ein längerer Spaziergang kann Wunder wirken.
  • Vertraue Dich jemandem an. Sei es einem guten Freund, der besten Freundin oder jemand aus Deiner Familie. Es kann sehr entlastend sein, sich all den Kummer von der Seele zu reden – ich kann davon ein Lied singen! Auch ein Psychotherapeut kann bei der Bewältigung der Trennung sehr, sehr hilfreich sein.
  • Drücke Deine Gefühle aus. Für die einen ist das Schreiben sehr wertvoll. Für den Anderen spendet die Musik Trost, ein Dritter greift zum Pinsel. Es kann sehr heilsam sein, sich über die Kunst auszudrücken – probiere es einfach mal aus!
  • Vermeide jeden Kontakt zu Deinem/r Ex. Auch wenn dies in der ersten Phase besonders schwer fällt: Wenn Du ihn oder sie ständig weiterhin siehst, wird es sehr lange dauern, bis Du über ihn oder sie hinweg bist. Gehe daher zumindest in der ersten Zeit völlig auf Abstand, vermeide es, ihn/sie anzurufen oder mit ihm/ihr zu sprechen.
  • Lasse Dir Zeit. Zeit, all Deine Gefühle und Gedanken zu ordnen, wieder mit Dir ins Reine zu kommen. Das dauert – und das ist völlig in Ordnung so.

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau