Welche Abschnitte beim Trennen gibt es?

Trennung ist ein Prozess. Einer, der jedem etwas abverlangt, sehr viel sogar. Und doch ist all dies notwendig. Denn nur so kommen wir wieder zu uns selbst, können irgendwann wieder nach vorne schauen, ohne dass die alte Beziehung und der/die Ex ihren Schatten vorauswerfen. Doch welche Phasen des Liebeskummers gibt es eigentlich? Und wie lange dauern diese?


Was sind die vier Phasen des Liebeskummers?

Liebeskummer oder Trennungsschmerz wird in insgesamt vier Phasen eingeteilt:

  1. Die erste Phase ist bestimmt vom Schock. Wir können noch gar nicht so richtig glauben, dass er oder sie uns verlassen hat. Vielmehr fühlt es sich so an, als sei uns der Boden unter den Füßen weggezogen worden. Wir fühlen uns seltsam haltlos, nichts dringt wirklich zu uns durch. In dieser Phase wollen wir einfach nicht wahrhaben, dass wir von dem geliebten Partner verlassen wurden. Und deshalb werden wir auch alles tun, um ihn zurück zu gewinnen…
  2. Bis langsam die Erkenntnis kommt, dass die Trennung unwiderruflich ist. In dieser zweiten Phase kommt die Wut: Wut auf den oder die Ex, der/die uns das angetan hat. Der/die Beziehung einfach so achtlos weggeworfen, unsere Gefühle mit Füßen getreten hat. In dieser Liebeskummer Phase besteht die Gefahr, dass wir zu unbedachten Handlungen und Racheakten greifen – daher ist besondere Vorsicht angesagt!
  3. Und dann kommen Trauer, Schmerz und Verzweiflung mit aller Macht auf uns eingestürmt. Diese dritte Phase ist die schwerste, kratzt sie doch empfindlich an unserem Selbstwertgefühl, verlangt am meisten von uns ab. Wir riskieren, uns noch kleiner zu machen, als wir uns ohnehin schon fühlen, empfinden uns als wertlos. Umso wichtiger ist es nun, diese negativen Gefühle sowohl zuzulassen als auch zu verarbeiten. Denn nur so können wir weiterkommen…
  4. Bis  wir die Trennung endlich akzeptieren, dem Partner vielleicht verzeihen können. Tritt diese vierte Phase ein, sind wir wirklich frei – eine Freiheit, die hart erkämpft wurde und deshalb umso wertvoller ist.

Wie lange dauern die Liebeskummer Phasen?

Wie lange die einzelnen Phasen jeweils dauern, lässt sich leider nicht so ohne Weiteres sagen. Schließlich hat jeder seine ganz eigene Art und Weise, mit Gefühlen umzugehen, diese zu verarbeiten. Doch generell lässt sich sagen:

  • Die erste Phase dauert meist einige Tage, teilweise aber auch wenige Wochen.
  • Die zweite Phase ist ebenfalls eher kurz, meistens einige Tage bis wenige Wochen.
  • Die dritte Phase hingegen nimmt die längste Zeit in Anspruch. Mitunter kann es ein Jahr dauern, bis die negativen Gefühle gegenüber der Trennung und dem Partner verschwunden sind. Dies hängt von der Intensität sowie von der Dauer der Beziehung ab. Und davon, ob all diese Gefühle auch wirklich zugelassen und bewusst verarbeitet werden. Ansonsten kann sich diese Phase immer weiter nach hinten heraus zögern.
  • Die vierte Phase hält zum Glück an – zum Glück schon deshalb, weil sie mit die positivste ist. Von der wir vor allem eine Erkenntnis gewinnen: Wir sind gestärkt aus all dem hervorgegangen. Haben es geschafft, auch diese Krise zu bewältigen. Und das ist ein sehr, sehr kraftgebendes Gefühl, eines, das sehr viel Mut macht und uns in vielerlei Hinsicht stärkt.

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau