Wie ihn oder sie begrüßen?

Dieser komische Moment gleich zu Beginn des ersten Dates: Wenn beide unschlüssig voreinander stehen und nicht recht wissen, wie sie einander begrüßen sollen. Ja, wie geht sie denn eigentlich, die richtige erste Date Begrüßung? Händedruck? Oder doch lieber Küsschen links, Küsschen rechts? Und wie ist das mit der Umarmung? Hier verrate ich Dir, was Du in Sachen Begrüßung beim ersten Date wagen kannst – und was nicht so gut ankommt!

Wie gelingt die perfekte Begrüßung beim ersten Treffen?

Bei der ersten Verabredung möchte man ja alles richtig machen. Damit dies gelingt, gilt es auch, auf die vermeintlichen Kleinigkeiten zu achten – wie beispielsweise die Begrüßung. Wie oft habe ich diese Szene schon beobachtet: Wenn beide voreinander stehen und gar nicht so recht wissen, wie sie einander adäquat begrüßen sollen. Das Ganze wird schnell zu einem fast schon peinlichen Eiertanz – nein, es gibt wahrlich bessere Starts!

  • Doch wie geht sie denn nun, die perfekte Begrüßung beim ersten Date?
  • Eine pauschale Antwort lässt sich hierauf leider nicht geben.
  • Was auch daran liegt, dass der eine jenes, der andere dieses bevorzugt.

Eines ist aber sicher: Der Händedruck ist beim ersten Date eindeutig fehl am Platz. Warum? Nun, weil der ersten Verabredung ja durchaus etwas Romantisches anhaftet. Und ein Händeschütteln, das mag vielleicht beim Business-Meeting oder beim Aufeinandertreffen mit unbekannten Leuten gut ankommen. Doch für das erste Date wirkt das mal eindeutig zu steril, zu förmlich  – egal, auf welche Weise Ihr Euch kennengelernt habt.

Und was ist mit der Umarmung beim ersten Date?

Also doch lieber die Umarmung? Das ist auch so eine Sache. Denn viele empfinden das als zu intim – vor allem, wenn Ihr beide Euch noch nicht in natura kennengelernt habt. Das ist auch gut nachvollziehbar, kommt es hierbei doch zu einem sehr engen Körperkontakt. Daher schrecken sehr viele davor zurück. Willst Du auf Nummer sicher gehen, solltest Du es mit der Umarmung beim ersten Date zur Begrüßung daher lieber sein lassen – vielleicht passt es dann ja beim Abschied!

  • Gut, nun wissen wir, was eher nicht so angesagt ist.
  • Doch was ist nun die beste Alternative in diesem Fall? Am Ende einfach ein schnödes „Hallo“ sagen, kann es ja auch nicht sein…

Am besten ist immer noch ein Küsschen rechts, ein Küsschen links auf die Wange. Mit gutem Grund: Ihr kommt Euch gleich zu Beginn ein wenig näher. Und doch ist diese Art der Begrüßung nicht zu intim. Zumal dem etwas Spielerisches und Flirtmäßiges innewohnt – perfekt also für diesen Anlass! Und damit es hierbei nicht zu peinlichen „Verfehlungen“ kommt: In der Regel beginnt man mit der rechten Wange.

  • Die erste Hürde beim Date wäre somit schon mal erfolgreich überwunden.
  • Nun gilt es, weiter zu machen – je nachdem, was Ihr beide vorhabt.
  • Hauptziel beim ersten Date ist natürlich, einander näher zu kommen – in vielerlei Hinsicht.
  • Schließlich gilt es, herauszufinden, ob eine gemeinsame Basis vorhanden ist.
  • Und am besten gelingt dies noch immer mit einem Gespräch über Gott und die Welt.

Dabei ist zuhören angesagt. Schließlich willst Du ja zeigen, dass Du an ihm oder ihr interessiert bist! Und mit einem solchen gelungenen Austausch vergeht die Zeit wie im Flug. Und schon sind mehrere Stunden vorbei, es ist Zeit, „Auf Wiedersehen“ zu sagen – am besten wieder mit einem Abschiedsküsschen auf die Wange oder eben einer Umarmung.

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau