Wie kannst Du erfolgreich flirten?

„Warum nur muss es mit dem Frauen anmachen so kompliziert sein?“, fragt sich so mancher Mann. Die Antwort ist einfach: Weil man(n) es sich so kompliziert macht! Zu viel nachdenkt, anstatt einfach drauflos zu flirten. Doch wie kann das mit dem Frauen anmachen endlich erfolgreich werden? Hier bekommst Du einen wertvollen Handlungsleitfaden!

Frauen anmachen – worauf kommt es an?

Frauen, egal ob alt oder jung, ob schön oder weniger attraktiv, sie alle haben eines gemeinsam: Sie wollen begehrt und geliebt werden. Und so nützt es selbst der hübschesten Frau im Saal nichts, dass alle Männer sie mit bewundernden Blicken verfolgen. Und keiner sich traut, sie anzusprechen. Bis sie schließlich frustriert und allein nach Hause geht.

  • Männer begehen nämlich häufig den Fehler, Frauen auf ein Podest zu stellen und somit für sie unerreichbar zu machen.
  • Dabei schmeichelt es JEDER, wenn sie von einem Mann angesprochen wird!

Und was bringt es Dir persönlich, wenn Du Dir einredest, dass Du sie sowieso nicht haben kannst? Du machst Dich kleiner als Du bist – und das überträgt sich auch auf Deine Ausstrahlung. Ein Teufelskreis, der das erfolgreiche Frauen anmachen von vornherein sabotiert.

    Was viele ebenfalls vom Frauen anmachen abhält, ist die Angst.Angst vor Zurückweisung oder einer Blamage.

Doch eines wird dabei übersehen: Du bist nur einer von vielen im Raum und den meisten dürfte es herzlich egal sein, ob Du nun eine unbekannte Frau ansprichst oder nicht. Diese Angst, zum Gespött zu werden, spielt sich daher einzig und allein in Deinem Kopf ab! (Vielmehr wird es eher so sein: Näherst Du Dich ihr auf selbstsichere Art und Weise, wird jeder annehmen, dass Ihr Euch bereits kennt.)Frauen anmachen: Welche Tipps sind noch hilfreich?

Natürlich kannst Du an zig Pick-Up Seminaren teilnehmen oder tausende von Ratgebern vermeintlicher Experten lesen. Wenn Du aber nicht vom Sofa aufstehst und die Theorie in die Praxis umsetzt, nützen Dir all die neu gewonnen Erkenntnisse herzlich wenig.

  • Wirf Dich also in Schale und gehe raus!
  • Natürlich kostet es im ersten Moment Überwindung, zu der anvisierten Frau hinüber zu gehen.
  • Doch eines ist sicher: Es wird immer leichter werden – bis es Dir eines Tages fast schon ins Blut übergegangen ist.

Ja, auch Rückschläge und Ablehnungen werden kommen. Doch das passiert selbst den größten Verführern auf Erden. Die dies aber nicht persönlich nehmen – sondern einfach unbeirrt weitermachen.

Was beim Frauen anmachen noch wichtig ist? Niemals in ihr nur ein Objekt, eine Trophäe zu sehen. Sondern sich für SIE ALS PERSON zu interessieren – und sie das auch spüren lassen. Am besten hierfür sind stets Fragen geeignet. Und zuhören natürlich – auch eine Eigenschaft, mit der Du sehr bei den Damen punkten kannst!

  • Täusche dabei aber kein falsches Interesse vor.
  • Das wirkt nur heuchlerisch und aufgesetzt – zumal es Dein Gegenüber sofort bemerkt.

Und noch etwas ist ganz wichtig beim Frauen anmachen: Du selbst zu bleiben. Natürlichkeit besticht – das gilt auch für diesen Fall.Und sei versichert: Du hast so einiges vorzuweisen, musst Dich keineswegs verstecken. Doch wird eine Frau niemals Deinen Wert und Deine Einzigartigkeit erkennen, wenn Du Dich verleugnest – und gar nicht erst zu ihr hinüber gehst!

 

Wie du es schaffen kannst, ihn oder sie erfolgreich zu erobern oder den Richtigen oder die Richtige zu finden, indem du durch unseren Test ein auf dich angepasstes Coaching bekommst!

mann frau